Hans Stühler ist in Siebenbürgen geboren. Er ist im November 1981 nach Nürnberg ausgewandert. Bald danach zog es ihn nach Roßtal, wo er dann auch seine Ehefrau Helmine heiratete. Aus der Ehe gingen zwei Söhne hervor, die zwischenzeitlich erwachsen sind. Beruflich ist er CNC-Fräser. Diesen Beruf hat er in Siebenbürgen erlernt und übt ihn inzwischen über 40 Jahre aus. Seine Tätigkeiten sind das Programmieren, Bestücken und Überwachen mehrerer CNC-Maschinen, welche einen Genauigkeitsbereich bis auf das Tausendstel eines Millimeters aufweisen.

Hans Stühler ist sehr naturverbunden. Er verbringt gerne Zeit mit Wandern, Nordic Walking und Radfahren. Auch Gartenarbeiten zu Hause sind ein großes Hobby von ihm.

Weiterhin ist er der Vorstand der Siebenbürgener Nachbarschaft in Roßtal. In diesem Zusammenhang richtet er viele gesellschaftliche Ereignisse aus, um die Siebenbürgener Tradition zu erhalten und zu pflegen. Dazu gehören das traditionelle Sommerfest der Siebenbürgener, der Martinimarktstand mit den Siebenbürgener Spezialitäten, der Silvesterball, diverse Faschingsbälle. Ein herausragendes Ereignis war immer der speziell in Siebenbürgen bekannte Zieckerball. Die meisten Veranstaltungen fanden in der früheren Tuspo-Halle oder zum Teil auch in der Sporthalle in Großweismannsdorf statt.

Er bedauert, dass diese Räumlichkeiten zukünftig nicht mehr in dieser Form vorhanden sein werden. Deshalb wäre ihm eine Mehrzweckhalle für Roßtal, in der die verschiedensten Veranstaltungen zum Zwecke des gesellschaftlichen Zusammenhalts stattfinden könnten, sehr wichtig.


Kontaktdaten


Roßtal